Weingut Cobenzl ist Salonsieger!

  • Salon Sieg 2016 © stadt wien marketing Jobst
  • Salon Sieg 2016 © ÖWM Stöcher

29.06.2016

Sensationserfolg beim härtesten Weinwettbewerb des Landes: zum ersten Mal in der Geschichte des SALON Österreich Wein hat ein Gewächs aus Wien die Rotwein-Trophäe gewonnen.

Das Weinbaugebiet Wien ist weit über die Landesgrenzen bekannt für seine aromatischen und vielschichtigen Weißweine. Entsprechend groß war die Überraschung, als bei der Preisverleihung ein Rotwein aus Wien als Sieger der harten Vergleichsverkostungen im Rahmen des SALON Österreich Wein hervorging.

„Das städtische Weingut Cobenzl gilt als Flaggschiff für den Wiener Weinbau  und zeigt mit dieser Prämierung eindrucksvoll, welche Spitzenqualität in Wien auch beim Rotwein möglich ist", gratulieren Bürgermeister Michael Häupl und Umweltstadträtin Ulli Sima zum Bundessieg.

Sortenexempel der Extraklasse

Der Pinot Noir 2012 Bellevue Reserve vom Weingut Cobenzl begeisterte die Juroren durch seine kraftvolle und zugleich elegante Struktur, ein geradezu bilderbuchhaft typischer Burgunder mit wundervollem Bukett nach roten Beeren und Waldboden, Kastanien und Orangenzesten.

Erstmals veranstaltet im Jahr 1988 hat sich der SALON Österreich Wein zum härtesten Weinwettbewerb des Landes entwickelt und gilt als Staatsmeisterschaft des österreichischen Weines. Das Weingut Cobenzl konnte bereits in den Jahren 2006 und 2012 den SALON-Sieg für sich entscheiden.

Rotwein vom Aussichtsberg

Die Trauben für diesen Ausnahme-Wein wachsen auf einer Anhöhe hinter dem Heurigenort Sievering mit wunderbarem Blick auf die Donaumetropole. Von daher stammt auch der Name, der ja auf Französisch schlicht „schöne Aussicht" bedeutet. Das Weingut Cobenzl besitzt dort 9,3 Hektar Rebfläche. 2,9 Hektar sind mit Pinot Noir bepflanzt, der Rest ist Grüner Veltliner. „Wir haben der Rebsorte Pinot Noir immer große Aufmerksamkeit geschenkt", sagt der Betriebsleiter des Weingutes, Thomas Podsednik stolz, „uns war auch immer klar, dass dieses Terroir eines Tages herausragende Weine hervorbringen wird. Umso mehr freut es uns, dass unsere kontinuierliche Arbeit jetzt so eindrucksvoll Anerkennung gefunden hat."

Was die Ried Bellevue so besonders macht, ist zum einen der Boden, kalkhaltige Braunerde mit guten Entwässerungseigenschaften. Zum anderen profitieren die Reben vom günstigen Klima. Die Bellevue zählt zum sonnigsten Winkel der Stadt, deutlich macht sich bereits der pannonische Einfluss bemerkbar und bringt trockene Sommer sowie einen langen, warmen Herbst, aber zugleich kühle Nächte. Die Trauben können optimal ausreifen, die Kühle begünstigt das Entstehen von ausreichend Säure und Aromastoffen. Für den Pinot Noir Bellevue Reserve werden in strenger Selektion nur die besten Trauben herangezogen. Der Jahrgang 2012 reifte nach der Vinifizierung 18 Monate in Barriquefässern aus französischer Eiche.

Der Pinot Noir 2012 Bellevue Reserve ist im Ab Hof-Verkauf, im online-Shop sowie bei Merkur, Spar Gourmet, Eurogast Grissemann und der Del Fabro GmbH erhältlich.

« zurück